DeutschEnglish

Forum von woodWOP-Anwendern für woodWOP-Anwender

Werkzeugwechsel mit mehreren Komponenten


Autor Nachricht
Verfasst am: 08. 09. 2017 [06:38]
wmmanufaktur
Themenersteller
Dabei seit: 05.09.2017
Beiträge: 6
Morgen Pfoti,

Das mit der Anpassung des extern Programms an unsere Bedingungen ist leider nicht so einfach und auch nicht umsetzbar.
Deswegen eben die Fragen an euch icon_wink.gif

Mit solch einer Komponente die du angehängt hast haben wir es vorher gemacht.
Jedoch versuchen wir gerade alles automatisierter zu gestalten und daher das mit der zusätzlichen Software.

Trotzdem vielen Dank für eure Lösungsvorschläge!

MfG WMM
Verfasst am: 08. 09. 2017 [07:27]
_pfoti_
Dabei seit: 17.08.2009
Beiträge: 361
Servus,

"wmmanufaktur" schrieb:

..
Das mit der Anpassung des extern Programms an unsere Bedingungen ist leider nicht so einfach und auch nicht umsetzbar.
..

Mit solch einer Komponente die du angehängt hast haben wir es vorher gemacht.
Jedoch versuchen wir gerade alles automatisierter zu gestalten und daher das mit der zusätzlichen Software.
..

Versteh mich nicht falsch, aber ich finde es noch immer für den falschen Weg, in zusätzliche Software zu investieren, die alles automatisieren soll, aber im Endeffekt mehr Aufwand bedeutet, doch etwas komisch.icon_rolleyes.gif

Was spricht dagegen, die ext. Software anzupassen?



MfG
Pfoti
Verfasst am: 08. 09. 2017 [07:33]
wmmanufaktur
Themenersteller
Dabei seit: 05.09.2017
Beiträge: 6
Servus,

nein ich verstehe dich nicht falsch.
Es ist ja ein Forum um sich auszutauschen daher bin ich froh um Lösungsvorschläge.

Jedoch ist die zusätzliche Software schon im Einsatz bevor wir mit diesem Thema Woodwop angefangen haben.

Wir versuchen ständig das System zu automatisieren.

Ich bin froh dass ich die Nuten aus der Software so gut und sauber rausbekomme.
Jedoch eben leider nicht in der Reihenfolge.
Dieses kann ich in der Software nicht ansteuern.

Gruß WMM

Verfasst am: 08. 09. 2017 [08:05]
bof2010
Dabei seit: 26.06.2013
Beiträge: 21
"_pfoti_" schrieb:

Servus,

ja kann man:
In der Komponente eine Variable anlegen, die die beiden Bearbeitungen trennt, so dass du die beiden Bearbeitungen getrennt ababeiten kannst.
Dann jede Komponente 2x laden und je Bearbeitung die Variable anpassen.



Hallo Pfoti,
hast Du da Bitte mal ein Beispiel?
Wie das aussieht mit einer Variablen, die die Bearbeitungen trennt?

Danke
Gruss
Verfasst am: 08. 09. 2017 [09:59]
koala2000
Dabei seit: 18.10.2005
Beiträge: 190
Hallo.

Auch wir haben Komponenten mit verschiedenen Bearbeitungen, und lösen das mit den Hakenfeldern(BOOL)

Es gibt dann in der Komponente z.B. eine Variable für Sägen, eine für Fräsen usw.
Die Komponenten liegen dann für eine bessere Übersicht in einem Block. Im ersten Block liegen dann die Komponenten mit eingeschalteter Säge, im zweiten Block mit Fräser usw. Funktioniert super.

Das sortieren übernimmt bei uns die Software, also der Postprozessor. Eine händische Nachbearbeitung ist nicht erforderlich.

Im Anhang ein Beispiel.

Gruss, Koala
Dateianhang

Kompo_Beispiel.mpr (Typ: application/octet-stream, Größe: 98.83 Kilobyte) — 111 mal heruntergeladen
Verfasst am: 08. 09. 2017 [12:38]
knallebumm
Dabei seit: 18.10.2015
Beiträge: 10
"knallebumm" schrieb:

Hallo,
........
Erkennt Woodwop 7 denn auch eine zwingende Bearbeitungsreihenfolge?
Nicht das zuerst die Ecke ausgespitzt wird und danach dann erst die Tasche gefräst.
......

Automatisch finde ich in dem Fall problematisch, aber es kann ja auch sein das Woodwop 7 eine Plausibilitäts und Kollisionsprüfung durchführt

Gruß
Thomas


Nur mal aus Neugier, leistes dieses denn Woodwop 7 ?
Oder müssen die Bearbeitungen weiterhin von Hand in der Reihenfolge sortiert werden?
Verfasst am: 08. 09. 2017 [14:00]
bof2010
Dabei seit: 26.06.2013
Beiträge: 21
"koala2000" schrieb:

Hallo.

Auch wir haben Komponenten mit verschiedenen Bearbeitungen, und lösen das mit den Hakenfeldern(BOOL)

Es gibt dann in der Komponente z.B. eine Variable für Sägen, eine für Fräsen usw.
Die Komponenten liegen dann für eine bessere Übersicht in einem Block. Im ersten Block liegen dann die Komponenten mit eingeschalteter Säge, im zweiten Block mit Fräser usw. Funktioniert super.

Das sortieren übernimmt bei uns die Software, also der Postprozessor. Eine händische Nachbearbeitung ist nicht erforderlich.

Im Anhang ein Beispiel.

Gruss, Koala


Hallo Koala,

Danke, jezt hab ich es verstanden. icon_redface.gif

Guss bof
Verfasst am: 24. 09. 2017 [08:03]
3d-holzdesignpunktde
Dabei seit: 12.12.2006
Beiträge: 180
tag zusammen,


vielleicht bringe ich da eben auch etwas durcheinander aber war es nicht vielmehr so, dass man in der Platzbelegung unter cnc+ user+ nicht die Option "Komponenten linearesieren" anwählen konnte? Zumindest habe ich das vor Jahren (ich meine aus dem selben Wunsch hereaus) so eingestellt.

visit us @
www.3D-Holzdesign.de
Facebook
Youtube
Verfasst am: 25. 09. 2017 [07:12]
metusalix
Dabei seit: 13.12.2011
Beiträge: 32
Das mit dem linearisieren und der Einstellung der Blöcke wurde eine paar Nachrichten weiter vorne bereits beschrieben.
Ich würde es nur bei Nichtgerbauch wieder ausschalten, da es sonst viel länger zum Laden der Programme benötigt



RSS-FEED:

Portalinfo:

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste online.

Derzeit online


weeke-training.com hat 6238 registrierte Benutzer, 1529 Themen und 7849 Antworten. Es werden durchschnittlich 2.17 Beiträge pro Tag erstellt.